Mittwoch, 30. Dezember 2015

YOUSSUF und MALI/AFRIKA

Heute habe ich wieder meine Schreibe-Lesestunden (Alphabetisierungskurs) abgehalten, die man für Asylbewerber zum Erlernen der deutschen Sprache mit freiwilligen Helfern eingerichtet hat. Bei den Teilnehmern handelt es sich um Analphabeten im Alter von 16 bis 18 Jahren, die ohne erwachsene Begleitung nach Deutschland geflohen sind. Man hat in GAPA für diese Altergruppe ein besonderes Haus hergerichtet, in dem insgesamt 23 Jugendliche ( 20 männliche, 3 weibliche) untergebracht sind. Meine Gruppe besteht aus 2 Mädels und 4 Jungens, und ihre Herkunftsländer sind Ägypten, Eritrea, Afghanistan und Mali. Sie haben keine gemeinsame Sprache, kennen keine oder nur wenige Worte in Englisch. Jetzt sind alle mit großem Eifer dabei, Deutsch zu lernen.  -  I was today teaching refugees basic skills in reading/writing .The 2 girls and 4 boys in the class are coming from all different parts of the world like Egypt, Eritrea, Afghanistan and Mali/Africa.They are illiterat and between 16 and 18 years old and escaped their countries without any adult company. Since altogether 23 young kids have arrived here in GAPA the community established housing just for them. They are supported by professional  social workers and many volonteers like me. Unfortunately many of them have no common language , don't speak any words of English , can hardly communicate. Therefor they are all highly motivated and very eager to learn. 


Youssuf ist ein Teilnehmer in meinem Kurs und seine Heimat ist Mali, da wo auch diese textilen Bilder herkommen. Als ich sie ihm zeigte, traten Tänen in seine Augen, die  Gott sei Dank schnell wieder verschwanden. - Youssuf  is from Mali and a student in my class and so are the textile pictures . When I showed them to him I noticed tears in his eyes that fortunately quickly disappeared again. 




Ich liebe diese Bilder mit ihren Farben und den modernen Designs. Sie sind ein Geschenk von meiner amerikanischen Freundin aus Lansing / MI, die lange Zeit in Mali gelebt und Textilien dort studiert hat. Die Bogolan Stoffe sind sehr interessant und typisch für die Region. Die Färbetechnik mit Erd und Pflanzenfarben gibt es dort schon seit 300 Jahren. Nur sind die Symbole meist traditioneller, nicht so modern wie es dieser Künstler aus Bamako gemacht hat.  - I love these pictures with its colors and modern designs. It is a gift from my American friend in Lansing/MI who had lived and studied textiles in Mali for some time. Bogolan fabrics "mud cloth" are very interesting and typical for the region.The technique of dyeing is entirely organic, it uses dried leaves and tree barks as dye components and has been practised for 300 years. Traditional symbols for printing  are more common than the contemporary design in my pictures painted by the artist in Bamako.  
·         
See you soon, and thanks for reading.

Nachwort : Ich entdeckte gerade einen Eintrag von Smilla Dankert in ihrem Blog "Anders - Anziehen", klick hier.  Wunderschöne Worte zum Thema Flüchlinge , lohnt sich zu lesen, ganz abgesehen von ihren tollen Fotos.

Keine Kommentare: