Donnerstag, 21. Januar 2010

GERADE oder RUNDE NÄHTEN - STRAIGHT LINES VERSUS CURVES


Während ich weiter am meinen Kurven arbeite (ha,ha) fällt mir der workshop ein, den ich 1995 bei Ruth Mc Dowell genommen habe. Ich erinnere mich noch genau, denn das war mein erster 5 Tage workshop  beim QSDS  in Colombus/Ohio. Dort traf ich auch Heide Stoll Weber und hörte das erste Mal von selbstgefärbten Stoffen. Bis dahin hatte ich nur Stoffreste wiederverwertet.- While working with curves and circles, I remembered my first 5 days class with Ruth Mc Dowell in 1995. It was my very first time at QSDS in Columbus /Ohio where I also met Heide Stoll Weber. I didn't know anything about handdyes and I had been using recycled fabrics back then. 

-Gerade Nähte.  

Nach  Ruths Methode arbeitete man nur mit gerade Linien, was das Bild modern erscheinen ließ.
Die Blume entstand aus recycelten Stoffen und der Hintergrund war aus HeidesCollection. 
Ruth method works with straight lines which gaves the piece a contemporary look. I used recycles for the flower and the background is from  Heide.'s collection.  





Hier sind die Nähte in Wellen, was realistischer aussieht. -  Here all seams are curvy which makes the flower look more real.

Keine Kommentare: