Mittwoch, 14. April 2010

KOMMENTARE

Marion, wunderschöne Arbeit. Auch das umgekehrte Arbeiten beim Vorderteil ist super. Unglaublich wie entwicklungsfähig diese Idee ist. Ich bin gerade dabei auch ein neues Shirt zu gestalten und nähe als neue Idee Shirtstoff als Applikation auf...
herzlichst
Gabriele boridesign
 
Liebe Frau Caspers, Das neue Shirt ist Ihnen wirklich gelungen. Einfach toll . Woher nehmen Sie die Stoffe,? (Helles Beige ist nicht leicht zu finden). Und woher kommen Ihre Applikationsmotive.? Ich habe mich auch mal an ein T-Shirt gewagt, kein gutes Ergebnis.  Mein  Applikationsmuster war nicht schön,, beim Anmalen waren die Farben zerlaufen und die richtigen Teile auszuschneiden, fand ich sehr schwierig.
Geben Sie auch Kurse?  
Saskia B. aus Österreich 
Herzlichen Dank für alle Kommentare. Ich freue mich über jedes Foto Eurer Arbeiten. Zu den Fragen:
 Oft kaufe ich hochqualitative aber preiswerte Jerseybetttücher, die ich nach Bedarf einfärbe ( so auch das beige) Viele meiner Muster entwerfe ich selbst oder entnehme  englischen Büchern wie: " Decorative Patterns from Historic Tilework",  "Decorative Floral Designs for needleworkers". Auf Wunsch schicke ich Ihnen auch verschiedene Mustervorlagen per Post zu. Bei Bedarf eines Kurs komme ich gerne zu Ihnen, die dazu nötigen Informationen schicke ich Ihnen zu. -   To answer some questions:  For material I often buy highquality but inexpensive Jersey bedsheets that I dye in any colour I need. ( beige shirt) My designs if not my own I sometimes find in books: " see above ". I will be happy to come for a workshop to your  group if you provide the room.

Keine Kommentare: